Agrar Magazin / Aktuelles

Aktuelles

Österreich: Frühjahrsschädlinge in Raps bereits hoch aktiv

(lid.ch) - Die milden Temperaturen in Österreich sind für einige Pflanzenschädlinge das Signal, aufzuwachen und aktiv zu werden. Mittlerweile ist die Schadensschwelle bei manchen Erregern schon überschritten.

Witterungsbedingt wurden in Oberösterreich in der Vorwoche die ersten Fänge der Rapsfrühjahrsschädlinge gemeldet. Entscheidend für die hohe Anzahl der aufgetretenen Insekten sei die Dauer der milden Temperaturen wie zum Beispiel beim Kohltriebrüssler, berichtet aiz.info. Sein Zuflug beginnt, wenn innerhalb von zwei Tagen jeweils mindestens vier Stunden lang Temperaturen von mehr als 15°C erreicht werden.

Der Monitoring-Dienst informiert Ackerbauern frühzeitig, damit sie entsprechend entgegenwirken können.