Agrar Magazin / Aktuelles

Aktuelles

Rüben-Krise: Politiker besichtigen Felder

(lid.ch) – In den westlichen Anbaugebieten von Zuckerrüben sorgt die Viröse Vergilbung für grosse Ertragsausfälle. Im Kanton Freiburg verschafften sich Politiker bei einer Feldbesichtigung einen Eindruck der Situation.

Die von Blattläusen übertragene Viröse Vergilbung sorgt dafür, dass sich die Zuckerrüben nicht richtig entwickeln (Lesen Sie dazu den LID-Beitrag "Viröse Vergilbung bedroht die Rüben"). Seit dem Verbot von Pflanzenschutzmitteln mit dem Wirkstoff Neonicotinoid gibt es kein Mittel mehr gegen die Krankheit. Die Situation sei alarmierend, schreibt die Freiburgische Vereinigung der Zuckerrübenpflanzer in einer Mitteilung. Erste Ergebnisse der Kampagne würden die schlimmsten Befürchtungen bestätigen. Wie der Schweizerische Verband der Zuckerrübenpflanzer (SVZ) fordert auch die kantonale Vereinigung eine befristete Notfallzulassung des Beizmittels Gaucho.

An der Feldbesichtigung nahmen verschiedene nationale und kantonale Parlamentarierinnen und Parlamentarier teil.